TSV Handorf - DJK Blau-Weiß Greven II 9:3

Ohne Stammspieler Andy Tietmeier, für den Michael Bloi zum Einsatz kam, gab es fpür die 2. Herrenamnnschaft der DJK Blau-Weiß Greven in der Tischtennis-Bezirksklasse beim in Bestbesetzung angetretenen eine 3:9-Niederlage.

Nach dem Verlust aller drei Anfangsdoppel und einer Niederlage von Peter Everding hieß es schnell 0:4 gegen die DJKler und da nutzte am Ende auch die brillante Vorstellung von Christian Pfingstl, der beide Handorfer Spitzenspieler mit 3:2 bezwang nicht so richtig was.

Erfreulicherweise zeigte sich der junge Darko Möller von seiner besten Seite und holte den dritten Gegenpunkt, nach starkem Spiel. Andreas Asche war so ein bißchen der Pechvogel der Partie, er verlor beide Einzel mit 2:3, doch insgesamt gab es am verdienten Sieg der Gastgeber nichts zu rütteln.

Nach jetzt vier Niederlagen in Folge (serienübergreifend) muß die DJK II nun den Blick nach unten richten, zumal zwei schwere Spiele (gegen Rheine III und Lengerich) folgen, damit der Abstand zum drittletzten Platz (fünf Punkte) gewahrt bleibt.