Diese Seite drucken

DJK Blau-Weiß Greven II – SC VelpeSüd 9:3 Empfehlung

Nach sechs Niederlagen zum Rückrundenauftakt gelang der zweiten Mannschaft der DJK Blau-Weiß Greven in der Tischtennis-Bezirksklasse nun endlich einen Befreiungsschlag. Mit 9:3 wurde der SC VelpeSüd geschlagen nach Hause geschickt und damit wuchs der Vorsprung auf einen der bedrohten Plätze auf fünf Punkte.

Ein Blitzstart brachte die DJKler gleich hervorragend ins Rennen. Ale drei Doppel wurden gewonnen und beide Spitzenspieler der Reserve, Christian Pfingstl und Peter Everding legten nach und als Andreas Asche schließlich sein Einzel auch noch gewann, hieß es schon 6:0 für die Gastgeber. Zwar steckten die Gäste nicht auf und kamen zwischenzeitlich nochmal auf 3:7 heran (Sieg von Rudi Richter, aber Niederlagen von Tietmeier, Bloi und Everding), doch die beiden an diesem Tage überragenden Akteure, Christian Pfingstl und Andreas Asche machten dann "den Sack zu".

Zwar ist damit der Klassenerhalt noch nicht ganz "in trockenen Tüchern", aber noch ein Sieg (am 14.3.) gegen das punktlose Schlußlicht aus Dickenberg und es sollte alles klar sein.