Tischtennis-Landesliga Vorschau auf den 20. Spieltag

Es ist soweit: Am drittletzten Spieltag der Saison 2015/2016 hat Tabellenführer DJK Blau-Weiß Greven in der Tischtennis-Landesliga seinen ersten „Matchball“!

Mit drei Punkten Vorsprung gehen die DJKler in das absolute Topspiel beim Tabellenzweiten, dem SC Union Lüdinghausen II und könnten, im Falle eines Sieges, die Meisterschaft und den Aufstieg in die Verbandsliga klar machen. In den anderen Konstellationen muß man zumindest noch eines der beiden letzten Punktspiele gewinnen (bei Unentschieden) oder man muß sogar noch zwei Siege einfahren (bei einer Niederlage).

Es ist also alles drin, in dieser Begegnung und natürlich ist das Team um Mannschaftskapitän Matthias Kaltmeier, der seine Daumenverletzung vollständig überwunden hat, „heiß“ auf diese Begegnung und außerdem fiebert der ganze Verein diesem Saisonhighlight entgegen, so daß ein Fanbus um 17.30 Uhr am Busbahnhof in Greven abfährt, in dem alle Unterstützer des Teams kostenlos mit nach Lüdinghausen fahren können. (Rückfahrt nach dem Spiel gegen 23 Uhr)

Die Form der Blau-Weißen war vor den Ostern gut und alle haben auch in der Ferienzeit auch trainiert, um möglichst perfekt auf das große Spiel vorbereitet zu sein. Der Druck aber liegt natürlich ganz klar auf Seiten der Gastgeber, die unbedingt gewinnen müssen, um sich noch eine Chance auf den Titel zu erhalten. Dazu werden sie sicher alles in die Waagschale werfen und schon gleich in den Anfangsdoppeln versuchen, einen guten Start hinzulegen und das war ja auch in den letzten Monaten, wenn man so will, auch ein wenig das Manko der DJK, die häufig aus einem Rückstand nach den Anfangsdoppeln herauskam und dann die Spiele drehen mußte. Das gelang gegen die Mannschaften aus den hinteren Tabellenregionen immer recht souverän, doch Lüdinghausen ist da von einem anderen Kaliber. Sie verfügen auch in den Einzeln über soviel Potenzial, daß sie womöglich einen Fehlstart der Grevener im Doppel nutzen könnten, um am Ende die Punkte tatsächlich zu Hause zu behalten.

Alle DJKler sind aber topmotiviert, beim vor der Saison von allen Mannschaften der Liga auf den Favoritenschild gehobenen SC Lüdinghausen den entscheidenden Schritt zu machen.

Die Aufstellung der DJK:

1 Milan Heidkamp

2 Reinhard Rothe

3 Stephan Bothe

4 Torsten Radke

5 Rajeevan Sithamparanathan

6 Matthias Kaltmeier

SC Union Lüdinghausen II – DJK Blau-Weiß Greven      

Samstag, 9.4.2016, 18.30 Uhr, Dreifachturnhalle Tüllinghofer Str. 27, 59348 Lüdinghausen