Tischtennis-Bezirksklasse - DJK BW Greven II - Vorbericht auf Saison 2015/2016

Erstmalig in der über 50jährigen Geschichte der Tischtennisabteilung der DJK Blau-.Weiß Greven geht eine zweite Herrenmannschaft in der Bezirksklasse an den Start.

Bislang war dieses Team nie über die höchste Kreisligastaffel hinweg gekommen. Nach der hochüberlegenen Meisterschaft in der 1. Kreisklasse und dem Aufstiegsverzicht sämtlicher Teams aus der Kreisliga A, bot die Bezirksstaffelleitung der DJK Blau-Weiß einen freien Platz in der Bezirksklasse an und, nach kurzer Überlegung, sagten die DJKler zu. Überlegt werden mußte, ob man sich sportlich stark genug fühlt, in der neuen Spielklasse zu bestehen und auch die in der 1. Mannschaft (Landesliga) entstehenden Aufstellungslücken zu schließen, was natürlich, bei Terminüberschneidungen, dazu führen wird, daß die 2. Mannschaft der DJK nicht immer in Bestbesetzung antreten kann. In Stammbesetzung scheint das Team um den in der letzten Saison absolut überragenden Christian Pfingstl (36 Siege - 1 Niederlage) stark genug, um den Klassenerhalt zu schaffen. Auf Position zwei kommt Defensivspezialist Peter Everding zum Einsatz, der in der vergangenen Rückserie, als Neuzugang von Borussia Münster, zum guten Abschneiden der ersten DJK-Mannschaft beitrug; diese beiden werden hauptsächlich die Ersatzgestellung in der ersten Mannschaft tragen. Position drei besetzt Mannschaftskapitän Andreas Asche, der, wenn die Gesundheit mitspielt ebenso ein gute Rolle spielen kann, wie Andreas Tietmeier (Position vier) , der auch schon Landesligaerfahrung gemacht hat. Das unterer Mannnschaftsdrittel besetzen der talentierte Darko Möller (18 Jahre) und Routinier Rudi Richter. Beide sollten normalerweise an den Positionen auch "ihren Mann stehen".

Wenn man die Ranglistenpunkte der einzelnen Spieler je Mannschaft zusammen addiert, sind der TTC Lengerich und der TSV Handorf wohl die Favoriten, gefolgt von SuS Neuenkirchen und dem TuS Laer 08. Doch nach diesen Teams ist für die DJKler alles möglich, je nachdem, ob sie jeweils ihre beste Sechs zu den Spielterminen an die Tische bekommen.

Die Saison beginnt am Freitag, den 28.8., mit einem Auswärtsspiel beim TV Ibbenbüren, der schlagbar sein sollte; das erste Heimspiel, am Freitag, den 4.9. bestreitet die DJK II gegen einen der Topfavoriten, den TSV Handorf.