Feuer unterm Hallendach - Budenzauber bei DJK Empfehlung

Viel versprechend war er, der Auftakt. „Es ist alles gut gelaufen“, vermeldete Thomas Scheffler-Talmann, nachdem am Sonntagabend Pokale und Medaillen überreicht, Spieler, Trainer und Eltern längst auf dem Nachhauseweg waren und die Rund-um-Bande wieder verstaut im Geräteraum der Emssporthalle lag. Mit vier Turnieren (U9, U10, U11 und MU11) hatte die DJK Blau-Weiß am Samstag und Sonntag den Reigen ihrer Veranstaltungen eröffnet, die in der Region ihres Gleichen suchen. Thomas Scheffler-Talmann kümmert sich bei der DJK um die Zusammensetzung der Teilnehmerfelder. Insgesamt 16 Turniere stehen in diesem Winter auf dem Plan. 175 Plätze, von den Minis bis zur A-Jugend, stehen zur Verfügung. Interessenten gab es deutlich mehr, nämlich rund 450, wie Scheffler-Talmann berichtet. Für ihn ein Beleg, das die traditionsreiche Turnierserie mit der beliebten Rund-um-Bande gefragter denn je ist. „Viele Mannschaften kommen von alleine auf uns zu.“ Zum Auftakt am vergangenen Wochenende lief für das eingespielte Organisationsteam um Matthias Hölscher (Gesamtleitung), Thomas Scheffler-Talmann (Spielbetrieb), Nadine Brünker und Anja Cavallo mit Unterstützung vieler Eltern und Trainer alles wie am Schnürchen. Alleine der sportliche Erfolg ließ für die gastgebenden Teams gegen teils übermächtige Konkurrenz wie den SV Brakel zu wünschen übrig. Für die U9- und U10-Junioren hieß es bereits nach der Vorrunde Abschied nehmen. Die U11-2-Junioren wurden Achter, die U11-Juniorinnen immerhin Fünfter. Steigerungsfähig. Ab kommenden Freitag gibt es noch eine Menge Pokale zu verteilen. Auch für die DJK-Teams, die sich dann nicht hinten anstellen wollen. „Jede unserer Jugendmannschaften soll ihr eigenes Hallenturnier spielen können“, erklärt Matthias Hölscher, warum sein Verein Jahr für Jahr eine derart große Turnierserie ausrichtet. Am Freitag sind die A-Junioren der DJK Gastgeber von elf weiteren Teams. Nach der Weihnachtspause geht es dann weiter am 27. Dezember mit den B-Junioren und in den Tagen darauf mit den E-, D- und C-Junioren. Und auch die Mädchen des Vereins greifen ein ins Turniergeschehen. Für Thomas Scheffler-Talmann übrigens ein Höhepunkt, gastiert bei den U13-Juniorinnen (Mi, Januar) doch unter anderen der Bundesliganachwuchs vom MSV Duisburg in der Emssporthalle. „Ich erwarte sportlich einige sehr attraktive Turniere“, freut sich Scheffler-Talmann auf manch einen sportlichen Leckerbissen in den kommenden zwei Wochen. Damit es genauso viel versprechend weiter geht wie zum Auftakt.