Diese Seite drucken

U10.2: Fast ganz oben auf dem Siegerpodest Empfehlung

Am Ende konnten die Spieler ihre Enttäuschung nicht verbergen, obwohl das U10.2-Team der DJK BW Greven seinen bis dato größten Erfolg feiern konnte. Das Turnier bei der SPVG Ibbenbüren begann relativ unglücklich. Im ersten Spiel gegen die JSG Leeden/Tecklenburg konnte trotz zahlreicher hochkarätiger Chancen kein Tor erzielt werden. Kurz vor Schluss hatte man sogar noch Glück, als DJK-Torwart Yannik Yu einen gegnerischen Konter gerade noch entschärfen konnte. Mit viel Kampf und einer geschlossenen Mannschaftsleistung errangen die Jungs von Trainer Manuel Pusch im Anschluss ein umjubeltes 1:1 gegen die Sportfreunde Lotte. Nach Siegen gegen die Zweitvertretung der Gastgeber (2:0) und den SV Uffeln (1:0) stand zum Abschluss der Vorrunde fest, dass die Blau-Weißen als Tabellenzweiter ins Halbfinale einziehen würden. Dort gab es einen knappen, aber relativ ungefährdeten 1:0-Sieg gegen Arminia Ibbenbüren. Im Endspiel ging es dann wieder gegen Lotte. Auch hier kämpften die Jungs gegen den überlegenen Gegner um jeden Ball und alles sah nach einer Entscheidung im 7-Meter-Schießen aus. 13 Sekunden vor Schluss wurde leider versäumt, den Ball einfach mal aus der eigenen Hälfte weit nach vorne zu schlagen und aus einem Gewühl heraus kam Lotte doch noch zum 1:0-Siegtreffer. Nach dem Schlusspfiff flossen im ersten Moment zwar bei den Grevenern einige Tränen, als dann aber der Pokal für den zweiten Platz überreicht wurde, konnten die Jungs wieder lächeln.