U10.2: Klarer Sieg nach konfusem Beginn

Das hätte auch ins Auge gehen können. Die U10.2 der DJK BW Greven wollte am Samstag an die gute Leistung aus dem ersten Meisterschaftsspiel anknüpfen. Punkt 10 Uhr waren zum Auswärtsspiel gegen die dritte Mannschaft des SV Mauritz aber noch nicht alle Spieler da. Kurzerhand verlegten die fairen Gastgeber den Anpfiff um zehn Minuten nach hinten und begannen die erste Halbzeit dann wie die Grevener mit nur fünf Feldspielern. So entwickelte sich ein Spiel mit viel Platz auf dem Rasen, und trotz einiger guter Chancen aufseiten der Blau-Weißen mussten sie mit einem 1:2-Rückstand in die Pause gehen und es zog unüberhörbar leichte Unzufriedenheit bei Spielern und Trainer auf. Glücklicherweise traf zwischenzeitlich noch das letzte Auto aus Greven ein und so konnten beide Teams in voller Mannschaftsstärke in die zweite Hälfte gehen. Bis zum 3:3 konnte Mauritz das Spiel noch einigermaßen ausgeglichen gestalten, dann zogen die DJK-Jungs aber davon und landeten einen letztendlich doch noch recht hohen 8:3-Erfolg.