Diese Seite drucken

Reizvolle Premiere

Premiere: Beim Mutter-Kind-Turnier der TOP-Tennisabteilung der DJK greifen Mütter und ihre Kinder gemeinsam zum Schläger.

Gaida Wartan und Elke Peppenhorst sind gespannt, wie ihr Experiment funktioniert. Am 2. August (Beginn: 10 Uhr) hoffen sie, möglichst viele Tennismütter mit ihren Kindern auf der TOP-Anlage an der Gutenbergstraße begrüßen zu dürfen.

Zu einem Turnier, das es in dieser Form noch nicht gegeben hat. Beim Mutter-und-Kind-Turnier, das die TOP-Tennisabteilung der DJK organisiert, sollen Mütter mit ihren acht- bis 14-jährigen Kindern Seite an Seite um Punkte spielen. So lautet die ungewöhnliche Turnieridee.

Die Konstellation, die es sonst im Spielbetrieb so nicht gibt, verspricht aus Sicht der Organisatoren einen besonderen Reiz. „Ob es funktioniert, weiß ich nicht“, gesteht Gaida Wartan, langjährige Jugendtrainerin bei TOP. „Ich lasse mich überraschen.“ Sie selbst wird mit ihrem Sohn Liwon teilnehmen. Vereinskollegin Elke Peppenhorst tritt mit ihrer Tochter Dana an. Väter dürfen übrigens an diesem Tag nicht mitspielen. „Wenn sich das etabliert, werden wir das Turnier im nächsten Jahr auch auf Väter ausweiten“, verspricht Peppenhorst, die bei diesem Turnier den sportlichen Ehrgeiz nicht überbewertet wissen will.

Vielmehr schwebt ihr ein Familientag vor, mit einem Turnierplan, der dem jeweiligen Leistungsvermögen der Mütter und ihrer Kinder gerecht werden soll. Und einem Kuchenbuffet.

Unterstützt wird die Premiere dieses Mutter-Kind-Turniers von der Kreissparkasse Steinfurt.

►  Termin: So, 2. August, Beginn 10 Uhr.

►  Zielgruppe: Mütter und Kinder im Alter von acht bis 14. Das Startgeld beträgt pro Paarung 15 Euro.

►  Spielmodus: Nach der Vorrunde wird in leistungsgerechten Gruppen weiter gespielt. Jede Paarung bestreitet mindestens drei Spiele.

►  Anmeldungen: E-Mail: topcenter@t-online.de, ✆  0152/09287311 (Gaida Wartan) oder ✆  0157/50770917 (Elke Peppenhorst).

Von Sven Thiele